Chemnitz: Mann mit Messer randaliert im Bus

Chemnitz: Ein Fahrgast rief am Samstag, gegen 21.25 Uhr, aus einem Bus der Linie 32 die Polizei.

In dem Bus würde ein Mann mit einem Messer auf den Fahrkartenentwerter einstechen. Als nächste Haltestelle gab der Anrufer das Kulturkaufhaus an. Dort bestiegen die Polizeibeamten den Bus und konnten den Mann, der ein Einhandmesser (spezielles Taschenmesser) in der Hand hatte, überwältigen.

Der 26-jährige Chemnitzer leistete keinen Widerstand und wurde anschließend in eine psychatrische Einrichtung gebracht. Das Einhandmesser stellten die Beamten sicher, da es sich um einen verbotenen Gegenstand handelt.