Chemnitz: Mann schwer verletzt

Am Samstagnachmittag, gegen 17.55 Uhr, kam es an der Straßenbahnhaltestelle Ikarus auf der Stollberger Straße in Chemnitz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einer Straßenbahn, bei dem ein 45-jähriger Mann schwere Verletzungen erlitt.

Bei der Einfahrt der Bahn der Linie 4 in die Haltestelle, rannte ein Fußgänger seitlich gegen die Straßenbahn und kam zu Sturz. Als die Bahn hielt, wollte ein Insasse aussteigen und betätigte den Türöffner. Weil der Arm des Gestürzten zwischen Bahnsteigkante und Straßenbahntür lag, wurde der Fußgänger schwer verletzt.

Bei der Unfallaufnahme wurden beim Verletzten 2,96 Promille in einem vorläufigem Atemalkoholtest festgestellt.

Die Polizei bittet den Fahrgast, welcher die Tür öffnete und ausstieg, sich unter der Telefonnummer 0371- 387 495808 zu melden. Weiterhin werden Personen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang, insbesondere zum Verhalten des Fußgängers vor der Kollision oder zu dem in der Bahn befindlichen aussteigenden Fahrgast machen können.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar