Chemnitz-Markersdorf: Radfahrer im Rausch auf Abwegen

Ein Zeuge beobachtete am Samstag, gegen 22.30 Uhr, einen Radfahrer, welcher auf dem Fußgängerboulevard der Faleska-Meining-Straße/Wilhelm Firl-Straße fuhr und in ein Gebüsch stürzte.

Der Radfahrer erhob sich nur mit Mühe und fuhr in Schlangenlinien weiter. Die informierten Beamten konnten den 44-jährigen Mann nach kurzer Zeit feststellen und anhalten.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm 2,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen.