Chemnitz-Markersdorf: Radfahrer im Rausch auf Abwegen

Ein Zeuge beobachtete am Samstag, gegen 22.30 Uhr, einen Radfahrer, welcher auf dem Fußgängerboulevard der Faleska-Meining-Straße/Wilhelm Firl-Straße fuhr und in ein Gebüsch stürzte.

Der Radfahrer erhob sich nur mit Mühe und fuhr in Schlangenlinien weiter. Die informierten Beamten konnten den 44-jährigen Mann nach kurzer Zeit feststellen und anhalten.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm 2,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar