Chemnitz: Messe SIT wird zu Technologie-Plattform

In der Messe Chemnitz ist am Mittwoch die 5. Sächsische Industrie- und Technologie-Messe eröffnet worden.

Nach einem Jahr Pause stellen sich auf der SIT rund 200 Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, sowie der Zuliefer- und Dienstleistungsindustrie vor.

Im Mittelpunkt steht der Aufbau von Geschäftskontakten, sowie Kooperation und Vernetzung der Brachen der Region. Durch Podiumsdiskussionen sollen gleichzeitig Innovationen angeregt werden.

Die SIT versteht sich als Leistungsschau der mitteldeutschen Industrie, will aber auch Platz für Neuheiten bieten.

Interview: Michael Kynast – Geschäftsführer Messe Chemnitz

Besonderheiten sind unter anderem der Chemnitzer Maschinenbautag am Mittwoch und Donnerstag, sowie der SIT Fachkräfte- und Studententag am Freitag.

Die Industrie- und Technologiemesse hat noch bis zum Freitag geöffnet. Studenten und Schüler erhalten ermäßigte Tickets.