Chemnitz mit Nachholbedarf im Tourismus

Die Stadt Chemnitz hat im touristischen Bereich auch weiterhin einen großen Nachholbedarf.

Das geht aus der aktuellen Zahlen der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen hervor. Hauptproblem ist auch weiterhin das Image der Stadt. Das hat sich in den vergangenen Jahren zwar von der Industrie – hin zur Kulturstadt gewandelt, doch diese Tatsache wird offenbar noch nicht stark genug publiziert.

Interview: Hans-Jürgen Goller – Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen

In ganz Sachsen wurde im ersten Halbjahr 2008 bei den Touristenzahlen ein leichtes Plus von 1,6 Prozent gezählt. Vergleicht man die einzelnen Gebieten dann erreicht Chemnitz bei den Besucherzahlen ein Minus von ein Prozent, bei den Übernachtungen hingegen ein Plus von mehr als zwei Prozent.
Trotz dieser im zweiten Bereich verbesserten Zahlen hat Chemnitz noch viel Arbeit vor sich.

Interview: Hans-Jürgen Goller – Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen

Chemnitz könnte dabei von den sinkenden Zahlen in Dresden profitieren, die Landeshauptstadt hat nun mit einem Absinken der Besucherzahlen zu kämpfen. Der größte Teil der Touristen in Sachsen kommt aus dem Ausland, hier konnte im ersten Halbjahr 2008 ein Zuwachs von fast 10 Prozent verzeichnet werden.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar