Chemnitz: Polizei sucht Zeugen einer gefährlichen Körperverletzung

Aus einem Linienbus heraus meldete in der Nacht zum Sonntag, dem 16. Juni 2013, kurz nach 2 Uhr, eine Frau, dass auf dem Fußweg der Zwickauer Straße/Neefestraße eine Person liegt.

Als die Beamten kurze Zeit später eintrafen, kümmerten sich mehrere Passanten um einen am Boden liegenden Mann. Der 31-Jährige gab den Beamten gegenüber an, dass er von einem Unbekannten in Höhe der Steinstraße unvermittelt von hinten angesprungen worden und er dadurch zusammengebrochen sei. Der Täter wäre in Begleitung von zwei weiteren Männern gewesen.

Das Opfer (2,18 Promille) sei dann bis zur „Kappler Drehe“ geflüchtet, dort konnte er jedoch nicht mehr weiter laufen. Der 31-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Konkret konnte er die Täter nicht beschreiben. Sie sollen ihn mit „Zecke“ bezeichnet haben und kurze Haare sowie olivgrüne Bomberjacken getragen haben. Auch zur konkreten Tatzeit konnte der Mann keine Angaben machen.

Die Polizeidirektion Chemnitz sucht dringend Zeugen. Wer hat in der Nacht zum 16. Juni 2013 im Bereich der Zwickauer Straße/Neefestraße/Steinstraße Beobachtungen im Zusammenhang mit dem geschilderten Sachverhalt gemacht? Hinweise werden unter Tel. 0371 387-2279 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.