Chemnitz: Prügelei an der Zentralhaltestelle

Zwei Männer gerieten am Mittwochabend an der Zentralhaltestelle in Chemnitz offenbar in Streit, der in einer Prügelei endete.

Durch Zeugen wurde die Polizei gerufen. Diese traf auf einen verletzten 22-Jährigen, der schließlich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Im Zuge der Tatortbereichsfahndung wurde in der Nähe auch der andere an der Prügelei Beteiligte (29) festgestellt. Auch er war leicht verletzt.

Beide Männer waren alkoholisiert. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung laufen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar