Chemnitz: Revolvermann sorgt für Schrecken

Ein Schuss schreckt am Samstagmittag die Bewohner in der Chemnitzer Carl-von-Ossietzky-Straße auf:

Gegen 12.00 Uhr kracht es, Anwohner alarmieren Rettungsdienst und Polizei. In der betreffenden Wohnung finden die Retter einen Mann mit einem Revolver vor, der die Waffe offenbar gegen sich selbst gerichtet hatte.

Der ältere Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Weitere Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Die Polizei durchsuchte die Wohnung vermutlich nach weiteren Waffen. Nähere Einzelheiten sind nicht bekannt.

Quelle: News Audiovision