Chemnitz-Röhrsdorf: Beim Autoklau erwischt

Gegen 22.15 Uhr bemerkte am Montagabend eine Zeugin, wie ein Unbekannter auf dem Parkplatz des Möbelhauses im Chemnitz-Center offensichtlich einen Pkw entwenden will und rief über Notruf die Polizei.

Polizeibeamte, die gerade auf der Leipziger Straße unterwegs waren, fuhren sofort zum Ereignisort. Bei der Anfahrt zum Parkplatz bemerkten sie, wie an einem Skoda Oktavia das Licht anging. Unmittelbar danach sprang ein Mann aus dem Auto und rannte über die Ringstraße in Richtung Autobahn A4. An einer Böschung konnten die Polizisten den Flüchtenden stellen.
Der 38-Jährige hatte das Fahrertürschloss aufgebrochen und das Zündschloss gezogen, um den Skoda zu entwenden.

Beim Täter fanden die Beamten Sachen aus dem Skoda. Außerdem hatte er einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker bei sich. In seinem Rucksack fanden die Beamten ca. 15 Gramm Marihuana.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und befindet sich noch in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen werden heute fortgesetzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar