Chemnitz: Schlägerei endet blutig

Am Montagabend kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern im Park am Hilbersdorfer Bahnhof an der Frankenberger Straße in Chemnitz.

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist es bei einem Streit zu Tätlichkeiten zwischen drei Männern (35, 31, 26) gekommen, wobei der 35-Jährige und der 31-Jährige verletzt wurden. Nach Zeugenaussagen sollen die Männer mit Flaschen aufeinander losgegangen sein und sich geschlagen haben. Der 35-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 31-jährige Mann war augenscheinlich ebenfalls verletzt, wollte sich jedoch nicht ärztlich behandeln lassen. Den 26-Jährigen nahmen Bundespolizisten im Bereich des Hilbersdorfer Bahnhofs vorläufig fest.

Der Mann ist nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wieder aus dem Gewahrsam entlassen worden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.