Chemnitz-Schönau/-Roffluff: Verfolgungsjagd

Bei der Verfolgung eines gestohlenen BMW am späten Dienstagabend sind zwei Polizeiautos beschädigt worden.

Kurz vor 23.30 Uhr wurde der Polizei durch den Anruf eines Zeugen bekannt, dass vor einem Haus auf der Kopernikusstraße ein gestohlener 5er BMW vorgefahren und der Fahrer in das Haus gegangen sei. Eine Überprüfung ergab, dass das Auto Ende November im Ortsteil Glösa-Draisdorf aus einer Garage gestohlen wurde.

Zivilfahnder der Polizei stellten wenig später den BMW noch auf der Kopernikusstraße fest. Der zum Fahrzeug zurückgekommene 29-jährige Fahrer wollte sich durch Wegfahren der Polizeikontrolle entziehen. Dabei fuhr er rückwärts und gegen ein dahinterstehendes ziviles Polizeifahrzeug (Opel; Schaden: ca. 1.000 Euro). Dann flüchteten der Mann und seine Beifahrerin mit dem BMW. Auf dem Harthweg/Haldenweg ließ man das Auto stehen und rannte weg. Der nicht gesicherte BMW rollte rückwärts und gegen einen dahinterstehenden VW Touran der Polizei (Schaden: rund 500 Euro). Kurz vor Mitternacht konnte die 30-jährige Beifahrerin gestellt werden. Einige Minuten später entdeckten die verfolgenden Polizisten den geflüchteten Fahrer in einem Gebüsch nahe der Autobahnbrücke der A 72 über die Zwickauer Straße.

Der 29-Jährige wurde festgenommen. Er gestand, keinen Führerschein mehr zu besitzen und Drogen konsumiert zu haben. In seinen Sachen wurde eine Pille gefunden, vermutlich Ecstasy, und sichergestellt. Ein mit dem Mann gemachter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Der Gestellte wurde mit Haftbefehl gesucht (wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis). Der zur Fahndung stehende BMW wurde sichergestellt. Wie der Mann in den Besitz des Autos gekommen ist, das muss noch ermittelt werden. Der 29-Jährige soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Seine ein Jahr ältere Begleiterin bekam eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Bei ihr hatte man Betäubungsmittel-Utensilien, einen Löffel und eine Spritze, gefunden. Ein Drogentest reagierte bei ihr ebenfalls positiv auf Amphetamine. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde die Frau auf freien Fuß gesetzt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!