Chemnitz: Schüsse auf dem Lessingplatz

Einen mit einem Schreckschussrevolver herum schießenden 38-jährigen Mann konnten Polizisten am Donnerstagabend am Lessingplatz in Chemnitz stellen.

Zuvor hatte eine Zeugin kurz nach 18.30 Uhr die Polizei gerufen, weil ein Mann mit einer Waffe auf dem Lessingplatz mehrfach geschossen habe. Wenig später konnte der Tatverdächtige in der Nähe festgestellt und entwaffnet werden. Es handelt sich um ein Schreckschuss-Revolver.

Der 38-Jährige ist nicht im Besitz der erforderlichen Erlaubnis. Er bekam eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Waffe wurde sichergestellt. Nach der Gewahrsamnahme wurde der Mann in eine Klinik gebracht. Verletzt wurde niemand.