Chemnitz: Schwerer Crash – Biker schwer verletzt

Beim Zusammenstoß eines Kleintransporters mit einem Motorrad erlitt der Biker am späten Donnerstagabend in Chemnitz schwerste Verletzungen.

Am späten Donnerstagabend befuhr gegen 22.40 Uhr der 33-jährige Fahrer eines VW-Transporters die Theaterstraße in Richtung Falkeplatz.

Die Einmündung Hartmannstraße passierte er bei „Rot“.

Dabei kam es zur Kollision mit einem Motorradfahrer (48), der mit seinem Krad Suzuki von der Hartmannstraße auf die Theaterstraße fuhr. Durch den Anstoß stürzte der Biker und blieb auf dem Mittelstreifen liegen. Der Transporter kam nach ungefähr 100 Metern auf einer Wiesenfläche zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt.

Der Transporter-Fahrer blieb unverletzt, stellte sich aber trotzdem einem Arzt vor – zur angeordneten Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,58 Promille. Den Führerschein des 33-Jährigen konnten die Beamten nicht sicherstellen – er ist nicht im Besitz solch eines gültigen Dokumentes. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 18.000 Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar