Chemnitz: Seniorin rutscht unter Straßenbahn

Bei einem Unfall mit einer Chemnitzer Straßenbahn ist am Montagabend eine ältere Frau schwer verletzt worden.

Eine Seniorin (86) ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn schwer verletzt worden. Die betagte Frau lag kurz nach 16.45 Uhr in Höhe der Annaberger Straße 171 D im Gleisbettübergang der Straßenbahn.
 
Offenbar war die Seniorin zuvor gestürzt. Beim Versuch aufzustehen, wurde die Frau von einer stadtauswärts fahrenden Tram der Linie 6 erfasst.

Der Straßenbahnfahrer hatte beim Erkennen der Fußgängerin eine Gefahrenbremsung eingeleitet, konnte jedoch eine Kollision mit der Frau nicht verhindern. Die Fußgängerin wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.
 
Der 40-jährige Tram-Fahrer erlitt einen Schock.

Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden, die etwas zum Unfallhergang sagen können und die die Fußgängerin vor dem Unfall mit der Tram gesehen haben. Für Zeugenhinweise steht die Telefonnummer 0371 387-495808 zu Verfügung.