Chemnitz: Sexueller Übergriff auf Spielothek-Mitarbeiterin

Am Freitagmorgen ist die Polizei zu einer Spielothek in die Blankenauer Straße in Chemnitz gerufen worden.

Dort war eine 30-jährige Angestellte Opfer einer Sexualstraftat geworden. Ein Kunde hatte versucht, sich an der Frau zu vergehen und war dann aufgrund der Gegenwehr des Opfers geflüchtet.

Die 30-Jährige hatte gerade mit einem Bekannten telefoniert, als der Übergriff erfolgte. Der Bekannte bekam das Geschehen auf diese Art mit und alarmierte die Polizei. Beamte, die sofort eine Tatortbereichsfahndung aufnahmen, konnten den 31-jährigen Mann im Bereich der Chemnitztalstraße stellen und vorläufig festnehmen.

Bei ihm handelt es sich laut Polizei um einen Mann aus Tunesien. Ein Alkoholtest bei ihm ergab 1,38 Promille, er befindet sich noch in Polizeigewahrsam. Eine Haftrichtervorführung soll am Samstag, den 16. Januar 2016 erfolgen. Die Ermittlungen dauern an.