Chemnitz soll mehr Flüchtlinge aufnehmen

Der Freistaat Sachsen hat seinen neuen Flüchtlings-Verteilplan bis Ende Januar 2016 vorgelegt.

Laut der Prognose muss die Stadt Chemnitz rund vier mal so viele Flüchtlinge unterbringen als bisher.

Von bislang 49 Flüchtlingen, die pro Woche untergebracht wurden, steigert sich die Anzahl bis Weihnachten auf rund 200 pro Woche.

Laut Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig sei die Stadt darauf aber gut vorbereitet und habe im Vorfeld bereits ausreichend Wohnungen für die Unterbringung geschaffen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar