Chemnitz-Sonnenberg: 11-Jährige beklaut

Als ein 11-jähriges Mädchen am Montag gegen 14.40 Uhr, in Höhe der Bushaltestelle der Linie 21 in der Fürstenstraße mit ihrem Handy im Internet surfte, kam ein unbekannter Mann und stellte sich direkt vor sie.

Er forderte das Mädchen auf, ihm das Handy zu geben und riss es ihr im selben Augenblick schon aus der Hand. Anschließend lief der unbekannte Räuber in „normalem Schritttempo“ davon, sodass ihm die Schülerin folgen konnte. Sie forderte ihn auf, ihr das Handy (schwarzes Smartphone Handy mit Touchscreen von „Samsung“, Wert ca. 80 Euro) zurückzugeben.

Der Mann reagierte nicht und lief weiter in Richtung Stadtmitte. Nach Aussagen der 11-Jährigen standen weitere Personen mit an der Haltestelle der Linie 21 an der Fürstenstraße.

Möglicherweise haben sie den Vorfall beobachtet und können Angaben zum Täter machen, der folgendermaßen beschrieben wird:
– 20 – 23 Jahre
– hiesiger Dialekt
– größer als 1,85 m
– kräftige Statur
– kurze, blonde Haare (Igelschnitt)
– Tattoo auf einem Handrücken/Handgelenk
– schwarze Bomberjacke
– helle Hose, möglicherweise Jogginghose

Wer hat am 10. Juni 2013, gegen 14.40 Uhr, einen Mann beobachtet, bei dem es sich um den unbekannten Räuber handeln könnte? Hinweise werden von der Polizeidirektion Chemnitz unter Tel. 0371 387-3445 entgegengenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar