Chemnitz-Sonnenberg: 16-Jähriger attackiert Busfahrer

Am Samstagabend, gegen 19.20 Uhr, wurde die Polizei durch Zeugen zur CVAG-Bushaltestelle Hainstraße/Forststraße, Linie 21, in Chemnitz gerufen.

Dort war es nach dem derzeitigen Ermittlungsstand zu einer Diskussion über die Gültigkeit eines Fahrscheins zwischen dem Busfahrer (55) und einem aus dem Landkreis Mittelsachsen stammenden 16-jährigen Fahrgast gekommen. Der 16-Jährige soll dann den Busfahrer weggestoßen haben, so dass dieser stürzte und verletzt wurde. Freunde des Tatverdächtigen und andere Fahrgäste unterbanden weitere Tätlichkeiten, riefen Rettungsdienst sowie Polizei und hielten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen und der Aufnahme einer Anzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung wurde der Tatverdächtige entlassen. Der Busfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. Nach hier vorliegenden Erkenntnissen erlitt er leichte Verletzungen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar