Chemnitz-Sonnenberg: Bei „Rot“ gefahren?

Am Donnerstagnachmittag befuhr der 34-jährige Fahrer eines Citroen die Palmstraße in Richtung Heinrich-Schütz-Straße.

Als er bei „Grün“ die Hainstraße querte, kam es zur Kollision mit einem in Richtung Fürstenstraße fahrenden Hyundai. Offensichtlich hatte der Hyundai-Fahrer das „Rot“ der Ampel nicht beachtet.

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer sowie eine weitere Insassin des Citroen leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der sich insgesamt auf ca. 6.000 Euro beziffert.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!