Chemnitz-Sonnenberg: Brötchen-Fahrer beraubt

Der Fahrer eines Bäckerei-Lieferautos ist am Donnerstagmorgen beraubt worden.

Tatort war vor einer Bäckereifiliale im Rewe-Markt an der Planitzwiese. Gegen 05.40 Uhr hatte der 29-Jährige dort Backwaren angeliefert. Beim Verlassen des Lieferortes, als der junge Mann in sein Fahrzeug einsteigen wollte, erhielt er nach seinen Aussagen einen Schlag von hinten ins Genick.

Im nächsten Moment griff ein Unbekannter in die auf dem Beifahrersitz liegende Geldtasche und verschwand mit der noch unbekannten Bargeldsumme. Als Fluchtfahrzeug nutzte der Räuber einen dunklen Pkw Kombi, der auf dem Parkplatz, in Nähe der Zufahrtsstraße/A.T.U. stand. Der 29-Jährige wurde bei dem Raub leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Der Täter soll ca. 1,80 m groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Er war dunkel gekleidet. Nach Aussage des Opfers soll zur Tat ein weißer Lkw in einer Parkbucht längs zur Fahrbahn, in Richtung A.T.U., gestanden haben, bei dem die Innenbeleuchtung brannte.

Zur Klärung der Straftat sucht die Polizei Zeugen, die zwischen 05.30 Uhr und 05.45 Uhr auf dem Parkplatz Gewerbegebiet Planitzwiese Wahrnehmungen gemacht haben, die mit dem Geschilderten zusammenhängen könnten. Außerdem sucht die Polizei jenen vom Opfer besagten weißen Lkw bzw. dessen Fahrer, der gegen 05.45 Uhr von dort losfuhr. Hinweise erbittet die PD Chemnitz-Erzgebirge unter
Telefon 0371 387-2319.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar