Chemnitz-Sonnenberg: Kinderwagen in Flammen

Feuerwehr und Polizei sind am Dienstagmorgen, kurz vor 6 Uhr, wegen eines Feuers in einem Mehrfamilienhaus in der Gießerstraße in Chemnitz alarmiert worden. 

Auf bisher unbekannte Art und Weise war ein im Hausflur abgestellter Kinderwagen in Brand geraten. Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Flammen schnell löschen, sodass eine Evakuierung der Bewohner nicht notwendig wurde. Verletzt wurde niemand.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Bereits Anfang April hatte es in dem Wohnhaus in der Gießerstraße einen Kellerbrand gegeben: http://www.chemnitz-fernsehen.de/Aktuell/Chemnitz/Artikel/1414549/Kellerbrand-sorgt-fuer-Grosseinsatz/