Chemnitz-Sonnenberg: Löscheinsatz

Zum Brand eines leerstehenden Mehrfamilienhauses auf der Zietenstraße wurden Feuerwehr und Polizei am Mittwochmorgen gerufen.

Gegen 7.35 Uhr bemerkten Anwohner Rauch und Flammen im Dachgeschoss und wählten den Notruf. Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr konnte den Brand schnell löschen und größeren Schaden verhindern. Nach ersten Erkenntnissen war ein im Dachgeschoss gelagerter Holzstapel in Brand geraten, wobei Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Verletzt wurde niemand.

Während des etwa 30 Minuten dauernden Löscheinsatzes musste die Zietenstraße zeitweilig voll gesperrt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. Wer war zur genannten Zeit auf der Zietenstraße unterwegs und hat in Höhe des Hausgrundstücks 56 Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die mit diesem Brand in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise erbittet die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge telefonisch unter 0371 387-2279.