Chemnitz-Sonnenberg: Mit 1,94 Promille unterwegs

Am Mittwochabend wurde auf der Zietenstraße ein aus Richtung Fürstenstraße fahrender 22-jähriger Fahrradfahrer kontrolliert.

Der Mann fuhr in Schlangenlinie, wobei er die gesamte Fahrbahnbreite nutzte, sodass ein hinter ihm fahrender Pkw nicht überholen konnte. Außerdem fuhr er ohne Licht. Als der Fahrradfahrer von einem Polizeibeamten angehalten wurde, konnte er sein Fahrrad nicht richtig abbremsen und stürzte. Ein Alkomattest ergab 1,94 Promille.

Im Streifenwagen ging es zu einem Arzt, zur Blutentnahme. Dort wurde der Mann, der sich bei dem Sturz leicht verletzte, auch ärztlich versorgt. Der 22-Jährige erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!