Chemnitz-Sonnenberg: Passantin von Hund gebissen

Am Mittwoch, gegen 16.15 Uhr, war eine 63-Jährige mit ihrem Rehpinscher auf dem Lessingplatz in Chemnitz unterwegs.

Sie bemerkte mehrere nicht angeleinte Hunde und machte um sie einen großen Bogen. Plötzlich hörte sie, wie eine Person einen Hund zurückrief. Die Hundeführerin drehte sich um, sah einen großen dunkelbraunen Hund auf sich zukommen und nahm ihren Rehpinscher in den Arm. Der dunkelbraune Hund sprang sie mehrfach an und biss ihren Hund. Die 63-Jährige stürzte zu Boden.

Mehrere Personen kamen ihr zu Hilfe und trennten die Tiere. Dabei wurde auch die 63-Jährige durch den fremden Hund gebissen. Sie wurde mit Bissverletzungen an Arm und Hand in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Der Rehpinscher musste ebenfalls tierärztlich versorgt werden. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat den Vorfall am Mittwochnachmittag beobachtet? Wer kann Angaben zu den Personen und Hunden auf dem Lessingplatz, insbesondere dem Halter des großen dunkelbraunen Hundes machen? Hinweise nimmt die Polizei in Chemnitz, Tel. 0371 387-102 entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar