Chemnitz-Sonnenberg: Vier Verletzte und hoher Sachschaden

Der 19-jährige Fahrer eines VW befuhr am Donnerstagabend die Gellertstraße aus Richtung Stadion kommend.

Er kreuzte, trotz Zwingpfeil nach rechts, die bevorrechtigte Hainstraße geradlinig und kollidierte mit einem dort stadtwärts fahrenden Polizeifahrzeug. Dabei wurden der Mercedes-Fahrer, seine Beifahrerin sowie der Beifahrer des VW schwer verletzt.

Eine weitere Insassin des VW erlitt leichte Verletzungen, der VW-Fahrer selbst blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 23.000 Euro beziffert.