Chemnitz-Sonnenberg/Zentrum: In Pkws eingebrochen

Am Wochenende wurden durch Fahrzeughalter Einbrüche in Pkws und Kleintransporter zur Anzeige gebracht.

Dabei waren in der Nacht vom Freitag zum Samstag unbekannte Täter auf dem Sonnenberg unterwegs. Im Einzelnen wurde auf der Markusstraße ein Fiat, auf der Tschaikowskistraße ein Pkw Mitsubishi, in der Uhlandstraße ein Peugeot, auf der Gießerstraße ein Citroen und in der Hainstraße ein VW-Transporter angegriffen.

An den Fahrzeugen wurde jeweils eine Scheibe eingeschlagen und die Fahrzeuge durchsucht. Aus den Fahrzeugen wurden unter anderem Bargeld, Handys, Tankgutscheine und Werkzeug entwendet. An den Fahrzeugen entstand Sachschade von geschätzt 3 500 Euro. Der Gesamtentwendungsschaden wurde bisher mit circa 500 Euro angegeben.

Vom Samstag zum Sonntag schlugen unbekannte Täter erneut zu. Diesmal waren im Stadtzentrum abgestellte Fahrzeuge betroffen. Auf der Brückenstraße wurden an einen VW Passat und einem BMW eingeschlagene Scheiben festgestellt. Auf der Straße der Nationen wurde in ein Chevrolet und auf der Bahnhofstrasse in ein Citroen und ein Seat auf gleiche Weise eingedrungen. Auch in diesen Fällen wurde aus den Fahrzeugen Handys, Kleidung, Bargeld und ein Navigationssystem entwendet. Für diese Einbrüche sind bisher Sachschäden von 1.500 Euro und Entwendungsschäden von 1.200 Euro bekannt.