Chemnitz: Spatenstich im Conti-Loch

Ein kleiner Spatenstich für die Offiziellen – ein großer Schritt für die Chemnitzer Innenstadt.

Nach fast zwei Jahrzehnten des Stillstands wurde der offizielle Baubeginn für das neue Technische Rathaus im „Conti-Loch“ begangen.

Damit ist es amtlich: die älteste Baugrube der Stadt wird endgültig bebaut.

Neben Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und Bauherr Claus Kellnberger waren weitere Vertreter der Stadt Chemnitz und der beteiligten Unternehmen anwesend.

Für die Stadt bedeutet der Baubeginn im Conti-Loch viel. Zu lange galt das unter dichter Vegetation versteckte Baufeld als Schandfleck.

Interview: Barbara Ludwig (SPD), Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

In der Vergangenheit waren zahlreiche Pläne zur Bebauung des Conti-Lochs gescheitert.

Auch für Investor Claus Kellnberger war der Erwerb des Grundstücks deshalb nicht einfach.

Viele Altschulden belasteten die Baubrache.

Interview mit Claus Kellnberger, Geschäftsführer Firmengruppe Kellnberger

Nun wird das neue sechsgeschossige Bürogebäude in mehreren Bauschritten errichtet.

16.000 Quadratmeter werden dann dem neuen „Technischen Rathaus“ zur Verfügung stehen, das ab Ende 2017 von seinem bisherigen Standort an der Annaberger Straße umziehen soll.

Zusatzlich zu den bisherigen Ämtern sollen auch weitere kommunale Stellen, wie das Umwelt- und das Schul- und Sportamt in das neue Gebäude einziehen.

Weitere Informationen zum Baugeschehen erfahren Sie am Freitag im Baustellenreport in ihrer Drehscheibe Chemnitz.