Chemnitz spielt weiter

Das Deutsche Spielemuseum hat eine neue Leitung.

Nach 16 Jahren geht Gründer J.Peter Lempke, und es kommt Gert Gauder, Chef des Unternehmensverbundes Solaris. Damit ist auch der Standort des Deutschen Spielemuseums im Solaris-Park gesichert.

Gauder kündigte als neuer Vereinsvorsitzender an, das in Deutschland einzigartige Museum verstärkt in Europa zu kommunizieren. Jährlich besuchen etwa 11.000 Menschen die Privat-Spielesammlung, die von der Biedermeierzeit bis zur Gegenwart reicht.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung