Chemnitz: Spurbegrenzung führt zu Stau

Auf der Neefestraße in Chemnitz in Höhe des Neefeparks ist derzeit stadteinwärts die rechte Fahrspur gesperrt.

Grund dafür sind Bohrungen die im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr durchgeführt werden. Hintergrund ist offenbar die Beseitigung eines Unfallschwerpunktes.

Die viel zu kurze Auffahrt vom Neefepark auf die Neefestraße führte in der Vergangenheit öfters zu Auffahrunfällen.

Laut der Stadt Chemnitz soll die rechte Fahrspur noch bis Freitag von 9 bis 15 Uhr gesperrt sein.

Wann konkrete Baumaßnahmen zur Beseitigung des Unfallschwerpunktes an der Neefestraße beginnen können, ist derzeit noch nicht bekannt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar