Chemnitz: Stadt verbietet Querdenken-Demonstration

Chemnitz- Ein Inzidenzwert von über 200 sowie fast volle COVID-19 Intensivbetten in der Region. Dies sind die Gründe für das Verbot der für morgen geplanten Querdenker-Demonstration in Chemnitz.

So hatten laut Stadt 1.000 Querdenker geplant, am Samstag zu demonstrieren. Das Bündnis „Chemnitz Nazifrei“ hatte darauf hin eine Gegendemonstration mit 500 Teilnehmern angemeldet. Die Polizei bereitet sich indes trotz Verbot auf einen Einsatz vor, bei dem man auch mit Ausschreitungen rechnet.