Chemnitz: Starke Leistungen im 25-Meterbecken

Beim 4. Chemnitzer Schwimmmeeting der Geistig- und Mehrfachbehinderten ist am Mittwoch erneut um Medaillen gekämpft worden.

Mehr als achtzig Aktive aus vier Förderschulen aus Chemnitz und Umgebung gingen dabei in der Schwimmhalle „Am Südring“ an den Start.

Beim Höhepunkt – dem Staffelwettkampf – gewann zum wiederholten Male die „Janusz-Korczak“-Schule vor der Schule „Am Zeißigwald“ und der Förderschule Zettlitz und holte sich den Wanderpokal.

Die Veranstaltung wird seit 2012 vom Verein zur Förderung von Integration durch Sport organisiert.

Dabei zeigen die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer hervorragende Leistungen, auch dank des Engagements ihrer Betreuer.

Interview: Gabi Kohlisch, ehemalige Rennrodlerin und Sportpatin

Neben der Staffel wurden noch 17 weitere Wettkämpfe ausgetragen.

Bei der Veranstaltung geht es aber nicht nur um Siege und Medaillen, sondern vor allem um den Spaß an der Bewegung im Wasser.

Das Chemnitzer Schwimmmeeting der Geistig- und Mehrfachbehinderten soll auch im kommenden Jahr seine Fortsetzung finden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar