Chemnitz: Streit im Asylbewerberheim eskaliert

Am Samstagmittag kamen Polizeikräfte in der Aufnahmeeinrichtung auf dem Adalbert-Stifter-Weg in Chemnitz zum Einsatz.

Hier war es während der Essenausgabe aus bisher unbekannter Ursache zu Streitigkeiten und zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen.

Nach bisherigen Ermittlungen wurden fünf nordafrikanische Asylbewerber (zwischen 22 und 36 Jahren) verletzt. Sie wurden medizinisch versorgt und behandelt.

Ein Angreifer (39) schlug mit einem Gürtel auf einen 22-Jährigen ein. Ein 22-Jähriger verletzte mittels Reizgas einen 32-Jährigen.

Insgesamt wurden drei Nordafrikaner als Tatverdächtige (22, 27 und 39 Jahre) ermittelt. Sie wurden in Polizeigewahrsam genommen und nach Durchführung aller polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.