Chemnitz: Suzuki knallt gegen Autos, Mauern und Lichtmast

Eine 73-jährige Autofahrerin hat am Montagvormittag in Chemnitz einen schweren Verkehrsunfall verursacht.

Die Frau war mit einem Suzuki gegen 11.00 Uhr auf der Bornaer Straße unterwegs und hatte vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über das Auto verloren. Der Suzuki kam von der Straße ab, knallte gegen die Hecks zweier Autos, schoss danach gegen einen Gartenzaun und eine Grundstücksmauer und wurde erst von einem Lichtmast aufgehalten.

Die Fahrerin wurde dabei schwer verletzt. Zum Glück befanden sich keine Fußgänger in der Nähe. Genaue Unfallursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Quelle: News Audiovision