Chemnitz: Theater-Geschäftsführer kommt eher

Der neue Intendant der Städtischen Theater Chemnitz, Dr. Christoph Dittrich, wird bereits zum 15. April die Geschäftsführung übernehmen.

Das gab Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig am Mittwoch im Chemnitzer Stadtrat bekannt.

Dittrich soll damit rechtzeitig alle notwendigen Vorbereitungen für die kommende Spielzeit 2013/14 treffen können, hieß es. Ursprünglich war sein Dienstantritt für den 1. August geplant.

Der bisherige Intendant, Dr. Bernhard Helmich, trägt bis zu seinem Wechsel nach Bonn weiter die künstlerische Verantwortung für alle ausstehenden Inszenierungen.

Der neue Intendant tritt vor allem in finanzieller Hinsicht ein schweres Erbe an.

So weißt das Theater im Haushalt 2013 ein Defizit von 1,3 Millionen Euro auf, Grund dafür seien vor allem Tariferhöhungen.

Nun soll ein finanzielles und künstlicheres Konzept für das Theater nach dem Jahr 2013 erarbeitet werden, um die weitere Zukunft des Hauses zu sichern.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar