Chemnitz: Unbekannter belästigt Frauen

Am Dienstag sind in Chemnitz zwei junge Frauen von einem unbekannten Mann belästigt wurden.

Der Mann setzte sich in der Markersdorfer Straße in einer Bushaltestelle neben eine 19-Jährige und begann an seinem bedeckten Geschlechtsteil zu manipulieren. Die Frau stieg dann in den Bus der Linie 22 und an der nächsten Haltestelle wieder aus. Der Unbekannte folgte ihr die ganze Zeit. Erst als sie ein Telefonat begann, verschwand er in unbekannte Richtung.

Eine 21-Jährige hatte gegen 17.35 Uhr ein ähnliches Erlebnis. Sie stieg an der Zentralhaltestelle in eine Straßenbahn der Linie 1 und fuhr in Richtung Schönau. Eine männliche Person setzte sich in ihre Nähe und fasste sich mehrfach ans bedeckte Geschlechtsteil.

Die 21-Jährige stieg an der Endhaltestelle aus, wo sie von einem Bekannten abgeholt wurde. Der Unbekannte verließ ebenfalls die Tram und ging in unbekannte Richtung davon.

Nach Aussage der Frauen soll es sich um einen Mann südländischen Typs im Alter zwischen 16 und 25 Jahren gehandelt haben. Er trug eine schwarze Jogginghose mit weißem Aufdruck und war zirka 1,70 Meter groß. Es ist naheliegend, dass es sich um denselben Täter handelt. Die Frauen fühlten sich durch die Handlungen des Mannes beleidigt und erstatteten Anzeige.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar