Chemnitz: Unbekannter überfällt Pizzabote

Zeugen einer Straftat, bei der ein Pizzabote um Geld erpresst wurde, sucht die Chemnitzer Kriminalpolizei.

Der Bote befand sich am Sonntag (4. Advent), gegen 20.30 Uhr, in der Rudolf-Liebold-Straße. Dort parkte er in 2. Reihe und lieferte eine Bestellung aus. Als er kurz darauf zum Fahrzeug zurück kam und den Wärmebehälter in den Kofferraum packte, stand ein Unbekannter mit einem Messer hinter ihm und wollte Geld. Das 41-jährige Opfer übergab seine Gürteltasche mit etwas Bargeld.

Der Täter, der vom Opfer als etwa 1,80 m groß und schmächtig, mit dunklen gelockten Haaren, dunkelhäutig und bekleidet mit einem schwarzen Sweatshirt mit Tasche im Bauchbereich beschrieben wird, flüchtete damit in Richtung Frankenberger Straße. Der nicht verletzte Überfallene verließ den Tatort, rief kurze Zeit später die Polizei. Deren Tatortbereichsfahndung nach dem Täter blieb ohne Erfolg.

Wer hat das Geschehen am Sonntagabend in der Rudolf-Liebold-Straße beobachtet und kann weitere Hinweise geben? Wer kennt den Täter, wer hat ihn auf seiner Flucht zu Fuß gesehen? Hinweise erbittet die Polizeidirektion Chemnitz unter
Telefon 0371 387-495808.