Chemnitz: Unwetter stört Rock am Kopp

Die Meteorologen hatten für Samstagnachmittag vor Gewittern mit Unwetterpotential gewarnt.

Als das Event gegen 15.00 Uhr startete war die Wetter-Welt noch in Ordnung. Eine halbe Stunde später zog jedoch ein schweres Gewitter mit Sturm, Starkregen und Hagel über die Chemnitzer City.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar
Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Die Gäste des Konzerts verzogen sich fluchtartig, die Techniker hatten Mühe, die Anlagen vor den Wetterunbilden zu schützen.

Letztlich zeigte sich Petrus aber doch noch gnädig, nach einer Unterbrechung von etwa einer halben Stunde konnte „Rock am Kopp“ fortgesetzt werden. Störungen und Vorkommnisse sind nicht bekannt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar
Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Bereits am 17. Juni startet „Rock am Kopp“ in die nächste Runde. Dann wird der deutsche Hip-Hop-Musiker Maeckes den Nischel zum rocken bringen.

Bekannt ist der Rapper und Musikproduzent als Mitglied des Duos Maeckes & Plan B sowie als Teil der Gruppe Die Orsons. Außerdem wird der Musiker Martin Ebert zuvor auf der Bühne stehen.