Chemnitz: Veranstaltung gestört

Am Samstagnachmittag fand auf dem Neumarkt eine angemeldete Veranstaltung zum Thema „Solidarität mit Kobané“ mit ca. 30 Teilnehmern statt.

Eine Gruppe von ca. 15 Personen störte die Veranstaltung. Sie versuchten den Teilnehmern Fahnen und Banner entreißen. Plötzlich warfen Unbekannte aus dieser Gruppe Steine auf die Veranstaltungsteilnehmer.

Es kam zu einer Auseinandersetzung. Ein 35-jähriger Teilnehmer der Veranstaltung erlitt eine Kopfplatzwunde und kam in ein Krankenhaus. Aus der Gruppe der Störer wurden ein 39-jähriger Libyer und ein18-jähriger Tunesier verletzt.

Die Störer hatten sich beim Eintreffen der Polizei bereits entfernt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar