Chemnitz: Verheerender Wohnungsbrand

Bei einem verheerenden Wohnungsbrand ist am Freitagabend in Chemnitz erheblicher Schaden entstanden.

Das Feuer war gegen 18.30 Uhr in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Frankenberger Straße ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen.

Nach Angaben der Feuerwehr Chemnitz wurden keine Menschen verletzt. Feuerwehrleute retteten vier Katzen aus dem Haus und übergaben die Tiere ihren Besitzern. Diese stellten die Katzen einem Tierarzt vor.

Der Brand wurde über das Treppenhaus und von einer Drehleiter aus bekämpft. Im Einsatz waren ein Rettungswagen, zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Glösa mit insgesamt neuen Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften vor Ort.

Brandursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest.