Chemnitz: Vier Verletzte bei Vorfahrtscrash

Bei einem Vorfahrtscrash sind am Dienstagnachmittag in Chemnitz vier Menschen verletzt worden, darunter zwei Kinder.

Wie die Polizei Chemnitz am Mittwoch mitteilte, war die 63-jährige Fahrerin eines Skoda mit dem Auto gegen 16.00 Uhr offenbar bei Rot über die Kreuzung Hartmann-/Fabrikstraße gefahren. Der Skoda krachte einem Seat (Fahrerin 30) in die Seite und prallte danach noch gegen einen zweiten Skoda, der verkehrsbedingt angehalten hatte.

Die Unfallverursacherin, die Fahrerin sowie zwei Kinder im Seat (eineinhalb und fünf Jahre alt) wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 20.000 Euro. Die Hartmannstraße, eine wichtige Chemnitzer Verkehrsader, war zeitweise gesperrt. Es kam bis etwa 18.00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: News Audiovision