Chemnitz: VW knallt gegen Ampel – 20-Jähriger schwer verletzt

Ein 20-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Er bog mit seinem VW von der Mühlenstraße in die Georgstraße ab. Dabei kam das Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Ampelmast. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro.

Der 20-Jährige wurde schwer verletzt, ein Mitfahrer erlitt leichte Verletzungen.

Zum Unfallzeitpunkt stand der 20-Jährige unter Alkoholeinfluss, wie ein durchgeführter Atemalkoholtest mit einem Wert von einem Promille ergab. Zudem war der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und hatte den Pkw unbefugt genutzt.

Gegen den 20-Jährigen wird wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs, des Verdachts des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs sowie des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.