Chemnitz: Warnung vor Dauerregen und steigenden Flusspegeln

Der Deutsche Wetterdienst warnt in einer Meldung ab Donnerstagabend vor ergiebigem Dauerregen, der bis mindestens Freitagmorgen anhalten soll.

Örtlich sei mit Regenmengen von 40 bis 70 Litern pro Quadratmeter zu rechnen. Zudem hat die Landeshochwasserzentrale des Freistaates eine Hochwasserwarnung für die Mulde und ihre Nebenflüsse ausgegeben (für Details beachten Sie bitte die Meldungen der genannten Dienste). Die Flüsse in Chemnitz steigen derzeit zwar stetig, befinden sich momentan noch unterhalb der Hochwasserwarnstufen.

Die Warnungen sollen rechtzeitige Vorsichtsmaßnahmen an den Flussläufen ermöglichen, um beispielsweise Grundstücke in Flußnähe absichern oder Gegenstände aus dem Keller in höher gelegene Gebäudebereiche zu bringen.

Warnungen per SMS

Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende, Unternehmen und Institutionen in hochwassergefährdeten Bereichen der Flüsse Chemnitz, Würschnitz und Zwönitz sowie der Gewässer zweiter Ordnung, Kappelbach und Pleißenbach können sich über den SMS-Warndienst der Stadt Chemnitz über mögliche Hochwassergefahr auf dem Laufenden halten. Interessenten können sich für diesen kostenfreien und freiwilligen Service der Stadt Chemnitz ganz einfach per SMS registrieren. Bei Hochwassergefahr erfolgt eine Information bzw. Warnung in Form einer SMS.

Die Anmeldung zu die diesem freiwilligen und kostenlosen Serviceangebot der Stadt Chemnitz erfolgt ganz einfach per SMS. Alternativ ist auch die Registrierung über die Behördenrufnummer 115 möglich.

Die Anmeldung erfolgt per SMS mit folgendem Text an die Rufnummer 0177 – 1 78 78 78: 

Nur für die Warnbereiche eines der Gewässer:
„Start Warnung Chemnitz“
„Start Warnung Wuerschnitz“
„Start Warnung Zwoenitz“
„Start Warnung Kappelbach“
„Start Warnung Pleissenbach“

Für die Warnbereiche ausgewählter Gewässer z.B. so:
„Start Warnung Chemnitz Wuerschnitz“
Für alle Gewässer:
„Start Warnung alle“

Die Abbestellung für den SMS-Service erfolgt für alle Warnbereiche mit
„Stop Warnung“

Der SMS-Warndienst (Empfang der Warnmeldungen) ist kostenlos. Ggf. entstehen Kosten für die SMS zur An- oder Abmeldung des Dienstes, je nach Vertragsbedingungen des Mobilfunkproviders des Kunden.

Der SMS-Warndienst ersetzt nicht die lokalen Anweisungen von Behörden wie der Stadt Chemnitz, Polizei oder Einsatzkräften in einer Gefahrensituation. Diesen ist unbedingt Folge zu leisten. Zudem sind die Anlieger dazu aufgerufen, sich über die aktuelle Wetterlage über die Medien zu informieren.

Sandsäcke werden vorgehalten

Bei Bedarf können Sandsäcke in geringer Stückzahl gegenüber der Fa. Baufeld in Chemnitz/Klaffenbach (Chemnitzer Straße 3) heute ab 17:00 Uhr abgeholt werden. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Chemnitz/Klaffenbach stehen unter der Telefonnummer 0371/ 2 60 00 72 oder über die Leitstelle der Feuerwehr 0371/30 06 41 für Absprachen zur Verfügung. Bei Bedarf können kurzfristig weitere Ausgabestellen aktiviert werden.


Veranstaltungen verlegt – Freibäder wahrscheinlich geschlossen

Durch die schlechte Wetterprognose für das Wochenende haben sich verschiedene Organisatoren von Veranstaltungen zu einer Verlegung entschlossen: Das ursprünglich auf der Küchwaldwiese geplante Kinderfest findet am Sonntag von 10 bis 18 Uhr im Haus Kraftwerk (Kaßbergstraße 36) statt. Die Veranstalter der „Fuego a la Isla“ verlegen die Veranstaltung ins AJZ (Chemnitztalstraße 54). Für Details beachten Sie bitte die Informationen der Veranstalter.
Die Feuerwehr Chemnitz bittet um Verständnis, dass auf Grund der gegenwärtigen Wetterlage die geplante Feuerwehrsportveranstaltung um den 15. Eibepokal und Eubicup am Samstag, 1. Juni auf dem Sportplatz Euba ersatzlos ausfallen muss.

Bleibt, wie laut Wetteraussichten leider zu erwarten, das Wetter für Freibäder ungeeignet, dann sind die Badegäste in Chemnitz ebenso willkommen im Stadtbad an der Mühlenstraße. Sollte das regnerische Wetter doch noch in richtiges Freibadwetter „umschlagen“: Die städtischen Freibäder in Einsiedel, Wittgensdorf, Bernsdorf wären ab Samstag, 1. Juni wie vorgesehen auch das Freibad Gablenz. (Ausgenommen hier in Gablenz ist noch das Kinderplanschbeckens, das umfassender als geplant saniert werden muss).