Chemnitz: Weihnachtsmarkt wird abgebaut

Der größte Teil des Chemnitzer Weihnachtsmarktes ist berreits abgebaut.

Die Arbeiten begannen sofort, nachdem der Markt am Mittwochabend 20.00 Uhr seine Tore schloss. Alle Händler mussten Ihre Hütten räumen und die ersten der 200 Buden wurden abgebaut. 

Am Donnerstagmittag Uhr war vom Weihnachtsmarkt auf großen Teilen schon fast nichts mehr zu sehen. Nur die stadteigenen Hütten rund um den Weihnachtsbaum und auf dem Neumarkt bleiben noch bis zum 28. Dezember stehen.

Und am Weihnachtsbaum, der Pyramide und dem Schwibbogen können sich die Chemnitzer noch bis Anfang Januar erfreuen.

Machen Sie tolle Schnäppchen mit unseren Auktionen, schauen Sie einfach mal rein

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar