Chemnitz: Wettklettern in der Boulderlounge

Mit einem spannenden Finale ist am Samstagabend die 4.Auflage des Chemnitzer Boulderlounge-Cups zu Ende gegangen.

Mehr als 250 Sportinteressierte hatten sich dafür in der Chemnitzer Boulderlounge an der Altchemnitzer Straße eingefunden.

Der Wettkampftag startete zunächst am Samstagmorgen mit dem Kinder-Cup, bevor am Mittag die Jugendlichen und Erwachsenen in den Wettkampf einstiegen.

Mehr als 50 neue Boulder-Routen warteten auf die Kletterer, die von Robert Leistner und dem erfahrenen Boulderloungeteam geschraubt wurden.

Interview: Robert Leistner – Boulder-Schrauber

Die besten 10 Boulder aller Teilnehmer gingen in die Wertung und da hatte das Organisationsteam alle Hände voll zu tun, diese auszuwerten.

Um die Spannung bis zum Finale zu halten, gab es auch wieder den beliebten „Beastmaster-Steckbrett-Contest“. Punkt 19 Uhr starteten dann 5 Damen und 6 Herren im Finale des IV.Boulderlounge-Cups.

Angefeuert wurden sie von den Fans und Boulderern aus ganz Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Sowohl bei den Damen wie auch den Herren konnten sich die erfahrenen Boulderer durch das sichere Erreichen der Toppunkte durchsetzen.

Während bei den Herren mit Michael Scharnweber auch ein Chemnitzer unter den besten Drei gelangte, führte bei den Damen Julia Winter erwartungsgemäß das Feld an.

Interview: Julia Winter – Siegerin IV.Boulderlounge Cup 2013

Seitens der Veranstalter freute sich neben dem gesamten Team auch Boulderlunge-Chef Tom Petzold über das gezeigte Niveau der Leistungen. 

Interview:  Tom Petzold – Boluderlounge Chemnitz

Die nächste Veranstaltung findet im Februar in Leipzig statt, bevor es dann in Richtung München zur Deutschen Meisterschaft geht. Spätestens 2014 gibt es dann Mitte Januar ein Wiedersehen an der Altchemnitzer Straße.