Chemnitz-Yorckgebiet: Trickdiebstahl

Zwei unbekannte weibliche Personen verschafften sich am Donnerstag gegen 10,00 Uhr unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung eines 77-Jährigen in Chemnitz auf der Fürstenstraße.

Die beiden Frauen fragten den späteren Geschädigten, ob sie Bettwäsche einer Hausbewohnerin bei ihm hinterlegen dürfen, da diese nicht zu Hause sei. Der 77-Jährige stimmte dem zu und ließ die Damen in seine Wohnung. Dort lenkten die Täterinnen den Geschädigten ab, sodass offensichtlich eine dritte Person die Wohnung unbemerkt betreten und nach Wertgegenständen durchsuchen konnte.

Erst am Freitag bemerkte der Geschädigte, dass 150 Euro Bargeld aus einer Kassette im Schlafzimmer fehlten und verständigte daraufhin die Polizei.