Chemnitz zeigt ab 2013 Wismut-Schau

In den Räumen des ehemaligen Kaufhauses Schocken wird sich künftig auch die Wismut GmbH präsentieren.

Die Ausstellung soll den Titel “ Vom Uranbergbau zu neuen Landschaften“ tragen und wird zeigen, wie die Landschaft einst durch den Uranbergbau zerstört und später wieder rekultiviert wurde.

Ausgestellt werden aber auch große Teile der Kunstsammlung der Wismut, die mehr als 4.000 DDR-Kunstwerke umfasst.

Mit der Belegung der 5. Etage sind nun alle Räumlichkeiten des ehemaligen Schocken vergeben.

Nachdem jahrelang um das künftige Landesarchäologiemuseum gerungen wurde, soll es nun im Jahre 2013 feierlich eröffnet werden.