Chemnitz-Zentrum: 24-Jähriger mit Messer bedroht

Ein 24-Jähriger war in der Nacht zum Dienstag auf dem Weg nach Hause, als er gegen 0.30 Uhr, auf der Straße der Nationen, am Busbahnhof, von einem Mann von hinten gepackt und mit einem Messer bedroht wurde.

Der Täter forderte Geld. Als das Opfer die Geldbörse herausgab, nahm sich der Unbekannte das darin befindliche wenige Bargeld.

Der Täter, der in Begleitung von vier Männern war, sagte dem 24-Jährigen dann in gebrochenem Deutsch, dass er zu einem Geldautomaten gehen solle. Man schubste ihn dann vorwärts in Richtung Bahnhof. In Höhe Straße der Nationen gelang dem 24-Jährigen dann die Flucht in Richtung Theaterplatz. Die Täter folgten ihm nicht.

Am Dienstagmittag hat der 24-Jährige die Tat bei der Polizei angezeigt. Er wurde nicht verletzt. Die Täter konnte er nicht näher beschreiben. Sie sollen alle dunkel gekleidet gewesen sein und die Kapuzen ins Gesicht gezogen haben. Der mit dem Messer drohte, soll etwas größer als 1,75 m gewesen sein und muskulös.

Die Polizeidirektion Chemnitz sucht unter Telefon 0371 387-495808 Zeugen. Wer hat die Tat beobachtet und kann nähere Hinweise zu den Tätern geben?