Chemnitz-Zentrum: Brand in Wohnhaus

Zu einem Brand im Müllschluckerschacht eines Wohnhauses an der Brückenstraße mussten am Samstagabend Polizei und Feuerwehr ausrücken.

Eine 55-jährige Bewohnerin hatte die Flammen bemerkt. Sie wurde anschließend vor Ort medizinisch behandelt, da bei ihr der Verdacht einer Rauchgasvergiftung bestand. Eine Gefährdung für die anderen Hausbewohner bestand nicht. Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unklar. Am Treppenhaus und an der Müllanlage entstanden durch Verrußungen rund 500 Euro Schaden.

+Kleinanzeigen+
+Hier wird in Chemnitz geblitzt+
+Benzinpreise+

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar