Chemnitz-Zentrum: Handydieb schlägt zu

Ein beim Stehlen eines Handys ertappter Dieb schlug am Samstagabend im Chemnitzer Zentrum zu und verletzte dabei einen jungen Mann.

Eine Gruppe junger Leute befand sich gegen 17.15 Uhr an der Zentralhaltestelle, um mit einem Bus der Linie 31 Richtung Yorckgebiet zu fahren. Kurz nach dem Einsteigen bemerkte eine 16-Jährige, wie ihr das Handy (Wert: ca. 300 Euro) aus der Gesäßtasche gezogen wurde.

Der Dieb stieg danach sofort aus dem Bus aus, gefolgt von den jungen Leuten. Die Jugendliche konnte dem Dieb das Handy entreißen. Gemeinsam mit ihren Freunden versuchte sie den Dieb bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dabei schlug der Dieb einem 19-Jährigen aus der Gruppe mit dem Kopf gegen die Nase und danach mit der Faust auf Kopf und Rücken.

Der Dieb lief in Richtung Roter Turm, gefolgt von der Handybesitzerin. Dort stieg der Unbekannte in ein Taxi und entkam. Der verletzte 19-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Täter wird als Anfang/Mitte 20 beschrieben, um die 1,75 m groß und schlank mit schwarzen, leicht gewellten Haaren. Er trug blaue Jeans, eine hellgraue Steppjacke mit Kapuze und braune Schuhe. Die Jugendliche gab an, der Täter hätte arabisch ausgesehen.

Wer kann Hinweise zu seiner Identität geben? Wer kann Hinweise zur weiteren Fluchtrichtung geben bzw. wo der Täter sich aufhält? Hinweise erbittet die Polizeidirektion Chemnitz unter Tel. 0371 387-495808.