Chemnitz-Zentrum: Im Gleisbett gelandet

Am Freitag fuhr gegen 0.20 Uhr ein 22-Jähriger mit seinem Ford Focus auf der Augustusburger Straße

Beim Abbiegen in die Zieschestraße geriet der Pkw in das Gleisbett und kam nicht wieder heraus. Die Polizei wurde gerufen. Mit dem 22-jährigen Fahrer des Ford wurde ein Drogenschnelltest gemacht, welcher positiv auf Amphetamine reagierte.

Eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins des Mannes wurden angeordnet. Gegen den Fahrer wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Um den Ford Focus aus dem Gleisbett zu bekommen, wurde ein Abschleppdienst gerufen. Sachschaden entstand weder am Pkw noch am Gleisbett.